Etwas aufwändig, aber geschmacklich der absolute Wahnsinn…

Zutaten: (für 4 Personen)

Für das Ratatouille
2 Zucchini
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
2 große Zwiebeln
3-4 Knoblauchzehen
2 Dosen Pizzatomaten
100 ml Rotwein
3 EL Tomatenmark
4 EL Öl
Thymian
Salz und Pfeffer
Zucker

Für die Sauce
750 ml Milch
60 g Butter / Margarine
60 g Mehl
150 g Reibekäse
150 g Parmesan
1 Becher Crème fraîche
Muskatnuss

Zusätzlich
1 P. Lasagneplatten
50 g Reibekäse
150 g Parmesan

Zubereitung

Paprika halbieren, entkernen, waschen und würfeln. Zucchini die Ansätze entfernen und waschen, ebenfalls in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen, Zwiebel fein hacken, Knoblauch pressen. Thymian (falls frisch) waschen, Blätter abzupfen und fein hacken.

Öl in einem Topf erhitzen und zuerst Zwiebel glasig dünsten, gepressten Knoblauch, Paprika und Zucchini hinzu geben und weiter dünsten. Wenn das Gemüse weich wird die Pizzatomaten, den Rotwein, das Tomatenmark und den Thymian hinzu geben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und alles etwa 10 – 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

In einem Topf die Butter zerlassen und das Mehl unter ständigem Rühren hinzu geben. Wenn das Mehl hellgelb ist die Milch hinzugeben und mit einem Schneebesen kräftig weiterrühren, damit sich keine Klumpen bilden. Die Sauce etwa 5 Minuten kochen lassen, dabei regelmäßig umrühren. Danach den Teil des Käses der Sauce zugeben, die Creme fraîche unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Eine Auflaufform einfetten, dann in erster Schicht etwas Sauce in die Form. Darauf die ersten Lasagneplatten verteilen. Auf die Platten ein Teil des Ratatouille geben, wieder Sauce, Lasagneplatten usw. Mit der Sauce die Schichten beenden, den restlichen Käse darüber streuen und Im Backofen bei ca. 200 Grad (Umluft 180 Grad) für 30 bis 40 Minuten überbacken.