Zutaten für 6 Personen:
1 kg Kartoffeln, mehlig
300 g Mehl
90 g Haferweizengrieß
2 Eier
150 g Butter
etwas Zitronenschale
Zimt
Salz
1 kg Zwetschgen
200 g Semmelbrösel
1 Pck Vanillezucker

Zubereitung:
1. Die Kartoffeln mit der Schale kochen, wenn sie gar sind pellen und noch warm durch die Presse drücken, etwas auskühlen lassen.
2. Das Mehl auf eine Arbeitsplatte sieben, Grieß dazugeben und in der Mitte eine Vertiefung drücken.
3. Ein Ei trennen und das Eigelb mit einem ganzen Ei, 60 g Butter, der abgeriebenen Zitronenschale, Zimt, Salz und den Kartoffeln in die Vertiefung geben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.
4. Den Teig in eine Folie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
5. Die Zwetschgen waschen und entsteinen.
6. Den Teig etwa 5 mm dick ausrollen, in Quadrate schneiden, in jedes Teigstück eine Zwetschge geben und Knödel formen.
7. Die Knödel portionsweise in kochendes Salzwasser geben und so lange ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche kommen.
8. Die restliche Butter zerlassen und die Semmelbrösel mit dem Vanillezucker darin braun werden lassen und die Knödel darin wenden.